Category Archives: Vorschau

Vorschau
Matilde Cassani_Collezione Privata di A.S._2018, photo Tiberio Sorvillo and Luca Guadagnini © ar/ge kunst Matilde Cassani_Collezione Privata di A.S._2018, photo Tiberio Sorvillo and Luca Guadagnini © ar/ge kunst

It’s just not cricket
Matilde Cassani
23.02. - 05.05.2018

Ausstellungseröffnung: 23.02.2018, 19 Uhr

 

Ein Projekt von ar/ge kunst, Bozen und Künstlerhaus Büchsenhausen, Innsbruck

 


„It’s just not cricket“ ist mehr als eine simple Ausstellung einer Kricket-Ausrüstung samt Objekten, die mit diesem Sport zu tun haben, auch wenn es auf den ersten Blick so aussehen mag. Die idiomatische Bedeutung dieses Ausdrucks, dessen Ursprung genauso wie das Kricketspiel in der englischen Kultur liegt, erweckt jedoch den Gedanken, dass wir es hier mit einer Ungerechtigkeit zu tun haben: im Englischen Sprachjargon verwendet man diese Redewendung, wenn es um eine unfaire oder unehrliche Sache geht.

Ein bunter Teppichboden, überdimensional große Tore, ein Ball und zwei Schläger, jeweils in Nord- und Südtirol aus heimischen Materialien hergestellt: Dies sind die Bestandteile des Sets eines vermeintlich unterbrochenen Spiels, die nun im Ausstellungsraum installiert wurden und quasi auf die Rückkehr der Spieler warten. Ein „Display-Altar“ zeigt Alì Saqibs private Sammlung von Schlägern aus der ganzen Welt, von Bällen und Pokalen, die bei unzähligen Turnieren gewonnen wurden. All dies neben einer Trikot-Sammlung der zahlreichen in Südtirol aktiven Teams: in Leifers, Brenner, Sterzing, Auer, Bozen – Gemeinden, die ihre eigenen Kricket-Teams und -Turniere haben, ohne dass eine breitere Öffentlichkeit Notiz davon nimmt.

Das Zusammentreffen junger Kricketspieler, die aus Pakistan, Afghanistan, Indien und Sri Lanka stammen und zum Teil seit Jahrzehnten in den Gemeinden auf beiden Seiten des Brenners leben, bietet den üblichen rhetorischen Floskeln über Identität, Grenzen, Nord und Süd eine Atempause. Die zirkuläre Geschichte des Kricketspiels, das über die englischen Kolonien nach Europa zurückgekehrt ist und sich hier unter veränderten Voraussetzungen verbreitet hat, birgt die Chance, unvoreingenommen über die Valenz heutiger urbaner und ländlicher Lebensräume zu reflektieren, sich mit veränderten Kategorien von Zeit, Unterhaltung, Spektakel und spectatorship auseinanderzusetzen.

„It’s just not cricket“ markiert den Abschluss des Recherche-Projekts von Matilde Cassani, das auf gemeinsamer Einladung von ar/ge kunst, Bozen und dem Künstlerhaus Büchsenhausen, Innsbruck initiiert und durchgeführt worden ist bzw. wird. Nach wiederholten Besuchen der Künstlerin in der Großregion zwischen Innsbruck und Bozen seit Ende 2016[1] bieten diese Ausstellung bei ar/ge kunst sowie die Abschlussausstellung des Fellowship-Programms für Kunst und Theorie im Künstlerhaus Büchsenhausen, die ab 24. Mai 2018 im Kunstpavillon der Tiroler Künstler*schaft eröffnen und das Projekt auch in Nordtirol vorstellen wird, den Rahmen für eine diskursive Auseinandersetzung mit den oben angesprochenen Themen dies- und jenseits des Brenners. In Workshops mit den jeweiligen Kricket-Communities sowie einem geplanten Spiel einer Süd- und einer Nordtiroler Auswahl Ende Juni in Innsbruck soll der Dialog mit diesen Gruppen auch öffentlich intensiviert werden.

Am 23. Februar um 19 Uhr öffnet die Ausstellung von Matilde Cassani während des PSL-Turnieres, Pakistani Super League in Dubai, das live ausgestrahlt wird, dem Publikum ihre Türen.


Unter der Schirmherrschaft des italienischen Kricket Verbandes

Mit freundlichen Unterstützung von:
Autonome Provinz Bozen, Abteilung Kultur
Autonome Region Trentino-Südtirol
Stadtgemeinde Bozen, Abteilung Deutsche Kultur
Stiftung Südtiroler Sparkasse
Barth – Innenausbau, Brixen


_________________________________

[1] Matilde Cassani ist von ar/ge kunst zur dritten Folge ihres Residence-Programms One Year-Long Research Project, sowie vom Künstlerhaus Büchsenhausen, Innsbruck im Rahmen des Fellowship Programms für Kunst und Theorie (Kooperationsfellowship) eingeladen worden.

CLOSE